Beratung und Coaching


Systemische Familientherapie

Die systemische Familientherapie richtet sich an Kinder-, Jugendliche und Familien, bei denen ungelöste, unbewusste Konflikte zu einem belastenden Verhalten innerhalb des Familiensystems geführt haben. Zunächst wird das Familiensystem, wie auch die, mit der Familie verzahnten Systeme, erfasst und eine Familienanamnese erstellt. Durch die individuell eingesetzten Methoden soll das Familiensystem in die Lage gebracht werden, einen Außenblick einzunehmen um die bisherigen Umgangs- und Konfliktmuster, wie die Zusammenhänge der verschiedenen Handlungskreise zu erkennen. Dadurch sollen der Familie neue Interaktionsmuster eröffnet werden, die das Familiensystem wieder handlungsfähig machen.

Jede Hilfe wird individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Familiensystems abgestimmt.


 

Systemisches Lebensweltcoaching

In der Bewältigung des Lebensalltags werden jeden Tag unzählige Entscheidungs-, Anpassungs- und Handlungsprozesse von jedem Einzelnen erwartet. Dazu kommen partnerschaftliche, familiäre oder berufliche Belastungen. Das Lebensweltcoaching orientiert sich direkt am Lebensalltag, es soll Raum geben Gedanken, Aufgaben oder Entscheidungsprozesse zu sortieren, so dass wieder eine klare Sicht auf die Alltagsprozesse möglich wird.

 

Systemische Paarberatung

Im Mittelpunkt der systemischen Paarberatung steht weniger die Familie, als das Paar an sich. Wer hat welche Wertvorstellungen, wer bringt welche Glaubenssätze aus seinem Herkunftssystem mit? In welche Richtung möchte das Paar gemeinsam steuern und wo ergeben sich vielleicht Schwierigkeiten? Wie können Konflikte in gemeinsame Ressourcen verwandelt werden? Soll ein neuer Anfang entstehen oder geht das Paar getrennte Wege?

Die systemische Paarberatung hält den System- und Verhaltensspiegel vor, die Veränderungsentscheidung und Verantwortung bleibt bei dem Paar selbst.

 

Werkstattpferd

Beim Werkstattpferd handelt sich um ein pferdegestütztes systemisches Coaching zur Entwicklung und Förderung selbstreflektorischer und selbstwirksamer Fähigkeiten oder zur Unterstützung in Entscheidungsprozessen. Wir verstehen das Werkstattpferd als eine Methode im gesamten Veränderungsprozess.

Die Körpersprache, welche aus Gedanken, Mimik, Haltung, Atmung, Blickkontakt und Bewegung besteht, ist dem Menschen oft nicht bewusst. Da Pferde fast ausschließlich nonverbal kommunizieren, lesen sie in der menschlichen Körpersprache wie in einem offenen Buch, dabei sind sie in ihrer Reaktion jederzeit echt, klar und direkt. Durch diese Klarheit kann die Wirkung des eigenen Handelns anhand der Reaktion des Pferdes, überprüft und ggf. verändert werden.

Die Termine am Pferd sind grundsätzlich gekoppelt mit vorherigen Gesprächsterminen zur Anliegenerhebung und anschließendem Reflektionstermin.